Spielplatz für Amalienfelde und Vereinsförderung

4. Stadtverordnetenversammlung im Jahr 2020

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt keine Mittelsperrungen. Der Spielplatz in Amalienfelde wird noch in diesem Jahr gebaut und Mittel laut Vereinsförderrichtlinie werden uneingeschränkt ausgezahlt.

 Die SVV Kremmen lehnt mehrheitlich, die Vorsichtsmaßnahmen der Verwaltung ab. So lautet das Ergebnis zur Debatte Mittelsperrungen.
Im Antrag der CDU-Fraktion, in dem die Einfrierung der Mittel bestehen bleiben sollte, sollten der Neubau eines Spielplatzes in Amalienfelde, sowie die Vereinsförderung durch die Vereinsförderrichtlinie ausgeklammert werden. Dieser Antrag wurde abgelehnt. 
Obwohl nun keine Vorsichtsmaßnahmen stattfinden werden, welche in unseren Augen angemessen wären, kann zufrieden verkündet werden, dass die Vereine weiterhin gefördert und auch der Spielplatz noch in diesem Jahr gebaut wird. 



Nach oben